Brücken bauen über kulturelle Unterschiede -

Fachberatung und Seminararbeit für kulturbewusste Kommunikation

Wer trainiert ist vermindert sein Verletzungsrisiko. Wie im Sport erhöht man darüberhinaus die Trefferquote.

Was Sie beim Thema Kommunikation und insbesondere in der Interkulturellen Kommunikation damit erreichen können, erfahren Sie hier.


Auf den Seiten meiner Homepage können Sie sich einen ersten Eindruck von meiner Arbeit machen. Unter anderem finden Sie die Schwerpunkte meiner Tätigkeitsbereiche und einige derzeit laufende Projekte. Die Methoden und inhaltlichen Schwerpunkte für Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter und Ihre Projekte werden individuell abgestimmt. Gerne können wir dafür einen Termin vereinbaren.

Auf die eigene Erfahrung des Lebens in anderen Ländern mit verschiedenen Arbeitsfeldern folgten inzwischen 12 Jahre freiberuflicher Tätigkeit in der Schulung und Beratung von Freiwilligen und Fachkräften im Kontext interkultureller Herausforderungen. Der Schwerpunkt liegt auf der Interkulturellen Kommunikation. Diversity und Gender, Rassismus und kulturelle Identitätsfragen, die Gruppendynamik und kulturhistorisches Hintergrundwissen bilden unverzichtbare Elemente von Beratungen, Coachings, Vorbereitungs- oder On-the-job-Settings. Über die Jahre durfte ich Unternehmen der Petrochemischen Industrie, der Finanzdienstleistung und des Handwerks von innen kennenlernen. So ergaben sich vielfältige Einblicke in die Perspektiven von Leitungs- und Ausführenden-Ebenen innerhalb von Unternehmen.

Wie sehr die kulturelle Prägung das Denken und Handeln von Menschen bestimmt, hat mich seit den Zeiten des Schüleraustauschs nach Mittelengland und immer mehr nach den zwei Freiwilligendiensten, zuerst im Nordosten Argentiniens und später in Südwest-Sibirien, in den Bann gezogen. Die entsprechenden Sprachen haben mir Denkweisen erschlossen, durch welche ich auch meine deutsche Identität immer mehr kennen- und verstehen gelernt habe. Durch das Glück gute Vorbilder in der seminarpädagogischen und gruppendynamischen Arbeit, sowie in der Vermittlung Interkultureller Kommunikation kennengelernt zu haben, kann ich seit einigen Jahren eigenständige Fortbildungsmaßnahmen unterschiedlicher Formate anbieten. In Deutsch, Spanisch und Englisch kann ich problemlos arbeiten, referieren und Prozesse begleiten. Im Russischen hole ich mir in der Regel die Unterstützung für knifflige Übersetzungen dazu oder arbeite mit geeigneten KollegInnen zusammen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des von mir mitbegründeten Institutes für kulturbewusste Kommunikation:

Buenos Aires


typisch deutsch?


Was ist (deutsche) Kultur?


Das haben TeilnehmerInnen zurückgemeldet